Wettkampfgruppe

Das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) gibt es in zwei verschiedenen Bewerben die sich wie folgt unterteilen:

  • Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze
  • Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber

Beim Bewerb FLA in Bronze ist jede Position vor dem Bewerb fix vergeben. Beim Bewerb FLA in Silber wird der Posten vor Beginn des Bewerbes zugelost. Ein Löschgruppe/Bewerbsgruppe besteht aus 9 Mann.

Weiters wird noch in zwei Kategorien Unterschieden:

  • Bewerb A
  • Bewerb B

Der Bewerb A das ist die "Allgemeine Klasse"
und der Bewerb B das ist "Klasse mit Alterspunkten"

Diese errechnen sich aus dem gesamt Alter der 9 Teilnehmer. Sie müssen ein gesamt Alter von mindestens 300 Jahren erreichen um 1 Alterspunkt (Zeitgutschrift) zu bekommen, je älter desto mehr Alterspunkte (Zeitgutschrift) bekommen sie am Ende gutgeschrieben.

Die Löschgruppe/Bewerbsguppe hat 2 Aufgaben zu bewältigen:

Aufgabe 1:

Die Löschgruppe muss, mit möglichst wenig Fehlern, möglichst schnell eine Löschleitung aufbauen.
Zeit genommen und bewertet wird der Wettkampf von einem unparteiischen Bewerterteam welches für den reibungslosen Ablauf zuständig ist.

Aufgabe 2:

Die Löschgruppe muss so schnell als möglich einen Staffellauf (Länge 400m) absolvieren, bei der ein Strahlrohr von Läufer zu Läufer weitergegeben wird.

Aus der Zeit des Staffellaufs und aus der Zeit und eventueller Fehlerpunkte des Löschangriffes ergibt sich eine Punktezahl nach der eine Rangliste ermittelt wird.

Das Feuerwehrleistungsabzeichen kann nur auf den jährlich stattfindenden Landesleistungsbewerben errungen werden.

Neben den Landesleistungsbewerben gibt es noch weitere Bewerbe:

  • Bezirksbewerbe (Gruppen aus dem gesamten Bezirk treten an)
  • Abschnittsbewerbe (Gruppen aus dem Abschnitt treten an)
  • Vergleichsbewerb (die besten Gruppen des Abschnitts treten jeder gegen jeden an)
  • Nasswettbewerb (Ziel dieses Bewerb ist es mit dem Wasserstrahl ein Ziel zu treffen)
  • Kuppelbewerb (Ziel dieses Bewerb ist es eine Saugleitung schnell und fehlerfrei herzustellen)

GENAUER ABLAUF DES LÖSCHANGRIFFES

Eine Bewerbsgruppe besteht aus neun Männern/Frauen, welche mit taktischen Zeichen gekennzeichnet sind.
Gruppenkommandant
Maschinist                     Melder
Angriffstruppführer        Angriffstruppmann
Wassertruppführer         Wassertruppmann
Schlauchtruppführer     Schlauchtruppmann

Aufstellung der Bewerbsgruppe, Auflegen des Bewerbsgerätes

So sieht die Grundaufstellung vor dem Löschangriff aus:

 

Leinenbeutel
Saugkorb
Kupplungsschlüssel
A-Saugschlauch
Schlauchbindenbeutel
B-Druckschlauch
C-Druckschlauch
C-Strahlrohr
Schlauchhalter
Verteiler

Der Gruppenkommandant tritt heraus und befiehlt:

"Brandobjekt geradeaus, Wasserentnahmestelle der Bach, Verteiler nach 2 B-Längen. Angriffstrupp legt Zubringerleitung mit je 2 C-Längen. 1. und 2. Rohr vor!"

Durch diesen Befehl beginnt die Mannschaft so schnell wie möglich die Löschleitung zu legen.

Ziel ist es in möglichst kurzer Zeit mit möglichst wenig Fehlern eine Löschleitung aufzubauen.

So sollte die Endaufstellung aussehen:

Nach dem Wettkampf muss die Gruppe einen Staffellauf absolvieren. Bei diesem Staffellauf erhält der Startläufer ein Strahlrohr. Das Strahlrohr muss am Ende bzw. am Ziel den Bewertern übergeben werden.

Aus diesen beiden Wettkämpfen (Löschleitung aufbauen, Staffellauf) wird die Punktezahl ermittelt.

 
Benutzername:

Passwort: