Feuerwehrhaus


Das Feuerwehrhaus wurde 1992 unter Feuerwehrkommandanten OBI Ferdinand Mayer und Bürgermeister Univ.-Doz. Dr. Karl Sablik erbaut.


Für den Fuhrpark steht eine Fahrzeughalle mit drei Toren zur Verfügung, nebenan befindet sich die Waschbox mit Schlauchwascheinrichtung und angebautem Schlauchturm. Lagerräume und Werkstatt ergänzen diesen Bereich des Hauses. Im Dienstgebäude befinden sich ebenerdig ein Kommandoraum mit Funkfixstation, eine Sirenen- und Personenrufempfängersteuerung (Pipserl) sowie Telefon / Faxgerät. Dahinter liegt die Garderobe. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich der Mannschaftsraum mit integrierter Teeküche und einem Büro für das Kommando.
Im Obergeschoss ist ein Schulungsraum eingerichtet sowie ein Raum für die Feuerwehrjugend. Über der Fahrzeughalle ist unser Feuerwehr- und Heimatmuseum.
Der Keller ist als Lager adaptiert.


Feuerwehrhaus:




Umkleide:




Dienstzimmer.


 
Benutzername:

Passwort: